home > Ringbalkenschalung MBA > Funktionen

    Innovative Schalungselemente
    und Rollladenkästen

    Ringbalkenschalung MBA


    funktion_MBARingbalkenschalung_830pix.jpg


    MBA Qualität

    Die rekord MBA-Schalung wird auf den weltweit modernsten Anlagen computergesteuert und vollautomatisch hergestellt. Die hochmoderne Fertigungsstraße verfügt über eine computergesteuerte Großsäge, die beim Zuschnitt eine Maßgenauigkeit von 1/10 mm erreicht. Bei der vollautomatischen Beschichtung mit Betonkontaktgrund werden die HB-Tafeln maschinell Stück für Stück auf Biegezugfestigkeit geprüft, eine Verarbeitung schadhafter Tafeln ist somit ausgeschlossen.  
    Zur vollautomatisch gesteuerten Montage mit neuester Robotertechnik gehört auch die drehmomentüberwachte Verschraubung der Schalung, die Ihnen gleichbleibende Top-Qualität auf höchstem Niveau garantiert. 
    Die Beschriftung mit fortlaufenden Seriennummern und Herstellungsdatum dient der Qualitätskontrolle und Rückverfolgbarkeit. Der gesamte Fertigungsprozess wird durch den TÜV Nord freiwillig selbstüberwacht und garantiert Ihnen eine Qualität der MBA-Schalung, die es kein zweites Mal gibt.
     


    Schritt05_405Pix.jpg   rekord MBA Schalungen mit Schenkeln aus Holzbeton (HB) 10mm, nach DIN EN 634-2 Klasse 1 und DIN EN 634-2 Klasse 2, integrierter Abstandhalter zur Aufnahme der Bewehrung aus verzinktem Bandstahl, 2-fach abgewinkelt; volle Betondeckung nach DIN 1045-1 gegeben, vollflächiger Kontakt des Betons zum Mauerwerk. Für alle Mauerwerksarten geeignet. Kompatibel mit bekannten rekord-U-Schalungen. Elemente werden vorgefertigt -geliefert. Serienmäßig außen und innen mit vollflächig aufgetragenem Betonkontontakt. Serienmäßig 1 Steckbügel / Element bei Schalungsdicken 200, 245 und 300 mm beigelegt.



    Top-Innovation rekord MBA-Schalungen

    Für einfaches und sicheres B­­etonieren ohne zusätzliches Abspannen bis 300 mm Höhe.
    Die Ring­balken- und Sturzschalung MBA von rekord revolutioniert das Einschalen auf dem Bau. Mit einer Elementlänge von 2000mm ­beträgt die Verlegezeit nur wenige Minuten pro lfdm. Sie ist für alle Mauerwerksstärken von 115 bis 420 mm geeignet und in vielen Höhen erhältlich. Durch die Konstruktion der Ringbalkenschalung hat der eingefüllte Beton vollen Kontakt zum Mauerwerk. Die Elemente werden serienmäßig mit außen und innen voll­flächig aufgetragenem Betonkontakt geliefert und sind mit allen rekord HB-Schalungen kompatibel.
      Die Bügel der MBA Schalungen sind feuerverzinkt und nicht rostend nach DIN 1045. Durchdringungslöcher im Steg, daher keine querschnittsverringernde Konstruktion. Alle Systeme sind mit Edelstahlschrauben verbunden und somit für alle Putzsysteme geeignet.
    Alle MBA Schalungen können auch in Brandschutzklasse A2 (EN 13986:2002) geliefert werden.



    Einbaumöglichkeiten der MBA-Schalungen




    In drei Schritten zur Stabstahlpositionierung:

    stabstahlpositionierung_828pix_3-spaltig.jpg
    Untere Stabstähle
    Die MBA Ringbalken- oder Sturzschalung ist auf dem Mauerwerk ausgerichtet. Die beiden unteren Stabstähle werden links und rechts in den MBA-Abstandhalter gelegt.
      Der Steckbügel
    Der Steckbügel aus korrosionsgeschütztem, verzinktem Spezialdraht wird von oben in die MBA-Abstandhalter geschoben. Er fixiert durch seine unteren Winkel die beiden schon eingelegten Bewehrungseisen und sitzt fest und bündig in den Abstandhaltern der MBA Schalung.
      Obere Stabstähle
    Abschliessend werden die beiden oberen Stabstähle lediglich in die Steckbügel gelegt und die Bewehrung nach DIN 1045 für Ringbalken auf Mauerwerk oder Stürze bis 3600mm Spannweite ist fertig.



    Bauanleitung MBA Steckbügelsystem


    Schritt 1:
    Alle MBA Ringbalken- und Sturzschalungen sind für die Aufnahme des Steckbügelsystems werkseitig vorbereitet.
     
    Schritt 2:
    Die Bewehrungskonsole wird in die MBA Schalung eingesetzt. Sie ist werkseitig bereits mit den unteren Ringhälften ausgerüstet und passt präzise zwischen die MBA Abstandshalter
         

    Schritt 3:
    Die unteren Stabstähle werden nun links und rechts eingelegt.
     
    Schritt 4:
    Mit den MBA Steckbügeln werden die unteren Stabstähle in ihrer Position fixiert
         

    Schritt 5:
    Die oberen Stabstähle werden in die vorgegebenen Aufnahmen der Steckbügel eingelegt.
     
    Schritt 6:
    Die oberen Steckkappen werden parallel zu den unteren in die Aufnahmen der Konsole gesteckt
         

    Schritt 7:
    Fertig ist der MBA Bewehrungskorb aus Steckelementen. Einfach, schnell und effizient. Das System erfüllt alle Anforderungen für Bewehrungen nach DIN 1045 und DiBT-Zulassung: Z-15.6-322