home > Service & Support > Verlegehinweise

    Innovative Schalungselemente
    und Rollladenkästen

    schalen • bewehren • dämmen

    Verlegehinweise

      Deckenrandschalungen
    XPS, HB und HWL
        Streifenfundament-
    schalungen aus XPS
                 
    1. Verlegeuntergrund reinigen und anfeuchten,
    2. rekord PU-Schaum auftragen,
    3. Ausführung Stabil, Aufnageln, Dübeln oder Schiessen
    4. rekord Deckenrandschalung aufsetzen und ausrichten, bis zur Aushärtung des rekord PU-Schaumes wird das Element beschwert, angenagelt oder angeschraubt. Hierdurch kann ein eventueller Verzug des Schalungselementes korrigiert werden. Verarbeitungshinweise PU-Schaum siehe Dosenaufdruck,
    5. Elementstöße mit rekord PU-Schaum verkleben,
    6. Original rekord Befestigungs-Systeme einsetzen (optional),
    7. Schalungen ab dem Typ 20 müssen beim Betonieren zusätzlich gegen Verformung gesichert werden.
    8. Max. Betonierhöhe von 150 mm/Arbeitsgang einhalten. Betonkonsistenz möglichst steif, keinen Verflüssiger verwenden.
    9. rekord Schalungen vor dem Betonieren vornässen.
     
    1. Fundamentgraben ausheben,
    2. Sohle des Fundamentgrabens gerade abziehen,
    3. Rekord Streifenfundamentschalung ausrichten. Stöße mit rekord PU-Schaum verkleben, oder bei ungedämmten Schenkeln mit h-Profilen und rekord Klebeband verbinden,
    4. Bewehrung mit Abstandhaltern einbringen, auf ausreichend Betondeckung achten (je nach Ausführung, hinsichtlich der Betondeckung, kann das Easy-Klick Steck-System als ideale Hilfe bei der Bewehrungspositionierung dienen),
    5. rekord Fundamentschalung von außen zu mind. 2/3 mit
    6. Erde/Sand anfüllen,
    7. Vorsichtig betonieren. Eventuell Schalung beim Betonieren
    8. von außen weiter anfüllen.


      U-Schalungen
    XPS, HB und HWL
        MBA Schalung
                 
    1. rekord U-Schalungen werden aufgemörtelt, unter besonderen Umständen auch mit PU-Schaum aufgeklebt
    2. Ausrichten der U-Schalung,
    3. Bewehrung mit Abstandhaltern einbringen, auf ausreichend Betondeckung achten,
    4. Original rekord Befestigungs-Systeme einsetzen (optional),
    5. Schalungen ab dem Typ 20 müssen beim Betonieren zusätzlich gegen Verformung gesichert werden.
    6. Max. Betonierhöhe von 150 mm/Arbeitsgang einhalten. Betonkonsistenz möglichst steif, keinen Verflüssiger verwenden.
    7. rekord Schalungen vor dem Betonieren vornässen.
     
    1. Die rekord Ringbalkenschalung wird mit dem Elementausrichter einfach und schnell auf dem Mauerwerk fixiert oder mit Original rekord PU-Schaum aufgeklebt, gemörtelt, verschraubt oder genagelt,
    2. Bewehrung z. B. mit Hilfe der Steckbügel einbringen. Garantierte Betondeckung durch gebrauchsmustergeschützte MBA-Bügel,
    3. Bewehrungskonsole siehe Seite 10 – 13 Lieferprogramm,
    4. Bis 300 mm Schalungshöhe kein weiteres Befestigungsmaterial erforderlich,
    5. Max. Betonierhöhe von 150 mm/Arbeitsgang einhalten.
    6. Betonkonsistenz möglichst steif, keinen Verflüssiger verwenden.
    7. rekord Schalungen vor dem Betonieren vornässen.


      Bodenplatte aus XPS        
                 
    1. Erstellen des Kiesbettes und Verlegen der Leerrohre und Abwasserleitungen,
    2. Verdichten des Kiesbettes (Kapillarbrechende Schicht),
    3. Bodenelemente nach Anforderungen verlegen. Bei Verlegung in zwei bzw. drei Lagen auf Fugenversatz achten,
    4. Systemschenkel nach vorliegender Bauzeichnung aufschrauben und mit rekord PU-Schaum aufkleben (zum Schutz gegen austretendes Wasser), Steckfeder einsetzen und ggfs. mit rekord PU-Schaum zusätzlich verkleben,
    5. Die Stöße des Kunststoffabsatzprofils sind mit beigefügtem rekord Klebeband zu verkleben.
    6. Folie auslegen,
    7. Bewehrung nach Statik auslegen, auf ausreichend Betondeckung achten,
    8. Schalung von aussen zu mindestens 2/3 mit Erde/Sand anfüllen,
    9. HINWEIS: bei der Variante „Thermo System mit Absatzprofil“, für die Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit nach DIN 18195, wird nach dem Betonieren das Kunststoffprofil entfernt und es kann die erste Dichtungsbahn auf den Beton aufgeklebt werden.
     
    Um eine kraftschlüssige Verbindung mit dem Beton einzugehen, empfehlen wir bei XPS-Schalungen die Verwendung von rekord Dämmstoffnägeln, Ankerschiene oder den Einsatz der rekord Fixierklammer/Öse und bei HB-Schalungen die Verwendung von rekord Betonkontakt oder den Einsatz der Ausführungsvariante Ankerschiene, Top-Verbinder-Set, HB-Verbund.

    Technische Änderungen vorbehalten.

    Sie haben ein hochwertiges Produkt gekauft, bitte behandeln und verarbeiten Sie es entsprechend. rekord Produkte sind ausschließlich witterungsgeschützt auf ebener Fläche zu lagern.
    Download Verlegehinweise